Internat in England – Boarding Schools & Privatschulen in UK

Beratung zu Internaten in England

Englische Internate stehen für bewährte Traditionen, Werte und ein hohes, akademisches Niveau. Deshalb sind sie nicht nur bei Ausländern sehr beliebt. Auch viele britische Familien der „Upper Class“ ziehen englische Internate und Privatschulen den staatlichen High-Schools vor – Tendenz steigend. Inzwischen gibt es in England über 2.000 Internate.

Genau das Internat auszuwählen, welches die besondere Persönlichkeit Ihres Kindes optimal betreut und fördert, wird deshalb zur Herausforderung. Wir als Vermittlungsagentur sind Experten für Internatsaufenthalte in England, wissen um Ihre Schwierigkeiten sehr gut, und möchten Ihre kundigen Führer sein.

Damit Sie für Ihr Kind das perfekte Internat finden, in dem es seine persönlichen und intellektuellen Potenziale voll ausschöpfen kann, sind wir von Montag bis Sonntag für Sie da. Unsere Partnerinternate zählen zu den führenden Englands. Andere nehmen wir in unser Portefolio nicht auf.

Überblick über Internate in England

Was zeichnet Internate in England aus?

1. Fokus auf die Stärken der Schüler

Jedes Kind hat seine höchstpersönlichen Stärken. Diese können an deutschen Schulen aufgrund des einheitlichen Lehrprogramms und mangelnder Betreuung des Einzelnen untergehen. Anders als das deutsche Schulsystem legen englische Internate den akademischen Fokus auf die Stärken ihrer Schüler und fördern diese individuell.

2. Kleine Klassen

Eine Klasse besteht im Durchschnitt aus 7 bis 11 Schülern. Der in Deutschland typische Frontalunterricht ist an einem englischen Internat nicht üblich. Hier regen die Lehrer praxisnah und projektbezogen interessante Diskussionen an, in die alle Schüler einbezogen werden.

Keiner kann in der letzten Reihe träumen oder sich unbeachtet zum Außenseiter entwickeln, denn er wird ständig bestärkt, seine ureigenen Talente einzubringen. So ist jedes Kind stolz darauf, ein Mitglied der Schulgemeinschaft zu sein.

3. Hochengagierte & kompetente Lehrer

Traditionell lieben englische Internatslehrer ihre Fächer. Sie unterrichten leidenschaftlich gerne und erarbeiten sich bereits in jungen Jahren einen herausragenden Ruf. Viele Lehrkräfte leben auf dem Campus, zusätzliche Stunden nach Unterrichtsschluss sind keine Seltenheit. Die Lehrkräfte sind bei den Schülern sehr beliebt, und die Schüler haben Freude am Lernen.

An englischen Internaten herrscht ein ganz anderer Geist des Respekts, der Disziplin und der Leistungsbereitschaft als an deutschen Schulen.

Zusammen mit hervorragenden Lehreinrichtungen macht es dieser Geist den Lehrern leicht, sich auf Wissensvermittlung und Persönlichkeitsentwicklung ihrer Schüler zu fokussieren.

4. Schüler mit Lernschwierigkeiten treffen in englischen Internaten auf erfahrenes Fachpersonal

Nicht jedes Kind hat die gleiche Ausgangsposition: Manche kämpfen mit Legasthenie, ADHS, Motivationsproblemen oder anderen Lernschwierigkeiten. Viele englische Internate unterhalten dafür eigene Abteilungen mit erfahrenem Fachpersonal. Fürsorglich wird alles dafür getan, dass jedes Kind seine persönlichen Lernziele erreicht.

5. Englische Internate bieten eine hochmoderne, fantastische Lehrausstattung

In britischen Privatschulen sind Lehr- und Sporteinrichtungen wie auch Unterrichtsmethodik häufig state of the art. Fantastisch ausgestattete Labore, Theater mit 300 Plätzen, modernste Medientechnologie machen das Lernen spannend.

6. Englisch lernen an einer englischen Schule

Englisch ist nicht nur Weltsprache, sondern auch die Sprache der Wissenschaft. Diese selbstverständlich zu beherrschen, ist ein deutlicher Pluspunkt für eine spätere Karriere. Je früher Englisch umfassend eingeübt wird, desto besser. In deutschen Schulen ist das Niveau der Englischstunden unterschiedlich und stark abhängig vom Engagement der Lehrkraft.

In einem britischen Internat atmet Ihre Tochter, Ihr Sohn die Fremdsprache quasi ein. Mehr zu Sprachreisen finden Sie übrigen auch auf unserer Unterseite Sprachreisen England!

Englisch lernt Ihr Kind wie von selbst, wenn es darum geht, in den Boardinghouses seine Schulkameraden kennenzulernen. Wenn es mit den neuen Freunden Zimmer, Mahlzeiten, Unterricht und Freizeit teilt, wird es sich schnell gut ausdrücken können. Die im Internat erworbenen Englischkenntnisse werden den Schülern ein Leben lang erhalten bleiben.

7. Besondere Begabungen können sich in Internaten entfalten

Englische Internate haben schon oft Talente zum Vorschein gebracht, die niemand vorher entdeckt hat. Besondere Begabungen werden einfühlsam und hochkompetent gefördert und so zur Blüte gebracht. Ob Mathematik-Ass, hochmusikalischer Pianist, angehender Athlet – viele englische Internate setzen solche Schwerpunkte.

8. Förderung der Selbstständigkeit

An englischen Internatsschulen werden die Schüler früh zur Selbstständigkeit angeleitet. Sie übernehmen Verantwortung für die Sauberkeit ihres persönlichen Bereichs, engagieren sich in Projekten und müssen sich auch Lerninhalte selbstständig erarbeiten. Solche Anforderungen werden an öffentlichen Schulen in Deutschland nicht gestellt.

Jetzt kostenfrei beraten lassen und Rückruf reservieren

(Mo-So von 8:00-20:00 Uhr)

9. Weil die Schüler ihr volles Potenzial ausschöpfen, sind sie für ihre Zukunft bestens gerüstet

Privatschulen in England fokussieren sich darauf, das maximale Potenzial jedes einzelnen Schülers zu entfalten. Dafür bieten sie außerordentlich breitgefächerte Möglichkeiten an.

Die Schüler lernen früh, erfolgreich mit Herausforderungen umzugehen, und sind somit für alle künftigen sehr gut vorbereitet.

10. Englische Internate motivieren zum Lernen

Anders als in deutschen Schulen herrscht an englischen Privatschulen eine besondere Lernmotivation: Gute Schulleistungen sind „cool“. Gemeinsames Lernen in der Bibliothek schweißt zusammen, und die Schüler begeistern sich gegenseitig.

Eine Studie hat herausgefunden, dass sich 78 Prozent der Internatsschüler in England durch ihre Mitschüler motiviert fühlen. An öffentlichen Schulen und High-Schools beträgt der Wert hingegen nur 48 Prozent.

11. Schüler lernen Freundschaften zu schließen und profitieren von Alumni-Vereinen

Im schulischen Alltag den gleichen Herausforderungen und Problemen ausgesetzt zu sein, schweißt die Schüler zusammen und schult ihr Gefühl für Gemeinschaft. Tiefe, gut begründete Freundschaften entstehen. Häufig halten diese ein Leben lang.

Ein englischer Internatsabsolvent bleibt außerdem für immer ein „Ehemaliger“ und hat somit Zugang zu den exklusiven Alumni-Vereinen seiner Schule, die teilweise weltweit verstreut sind.

Kosten & Preise englischer Privatschulen

Privatschulen in England legen ihre Schulgebühren individuell fest. Deshalb variieren die Kosten stark. In der Regel betragen sie zwischen 9.200 und 14.000 Pfund pro Term. Ein Auslandsjahr in einer englischen Privatschule teilt sich in drei „Terms“ auf. Durchschnittlich betragen die Kosten ca. 11.400 Pfund pro Term.

Anders in Deutschland: Hier ist ein Schuljahr in zwei Halbjahre gegliedert. Alles Weitere dazu in unserem Blogbeitrag über das Schulsystem in England.

Somit betragen die Kosten für ein Auslandsjahr an einer Internatsschule zwischen ca. 27.600 und 42.000 Pfund pro Jahr.

Diese Leistungen sind in den Schulgebühren enthalten

  • Unterricht
  • Klassenmaterial
  • Verpflegung
  • Unterkunft
  • Wäscherei
  • Außerschulische Aktivitäten

Diese Leistungen sind nicht in der Schulgebühr enthalten

  • Uniform
  • Nachhilfeunterricht
  • Privater Musikunterricht
  • Taschengeld

Offene Fragen zu Internaten in England?

Wie teuer ist ein englisches Internat?

Die Schulgebühren für ein Auslandsjahr in England belaufen sich auf ca. 27.600 bis 42.000 Pfund (30.000 bis 47.000 Euro).
Diese Leistungen sind im Preis enthalten:
– Unterricht
– Klassenmaterialien
– Verpflegung
– Unterkunft
– Freizeitaktivitäten
– Wäscherei

Nachfolgende Leistungen sind nicht im Preis enthalten:
– Uniform
– Nachhilfeunterricht (bei Bedarf)
– Taschengeld
– Privater Musikunterricht

Mit unserer Hilfe finden Sie eine Internatsschule, welche finanziell in Ihren Rahmen passt. Schließlich kann die Differenz für ein Auslandsjahr in England zwischen zwei Schulen bis zu 14.400 Pfund betragen. So sind häufig Internate in ländlichen Regionen günstiger.

Wie viel kostet ein „Term“ an einem englischen Internat?

Die Gebühren für ein „Term“ betragen je nach Internat zwischen 9.200 und 14.000 Pfund (10.000 bis 15.600 Euro). Durchschnittlich betragen die Kosten ca. 11.400 Pfund pro Term.

Ist ein Internatsaufenthalt auch für 3 oder sechs 6 Monate möglich?

Bei einer „Stippvisite“ absolviert Ihr Kind nicht das gesamte Auslandsjahr an einem englischen Internat, sondern nur einen oder zwei Terms. Jedoch bietet nicht jedes Internat diese kurze Aufenthaltsform (short term stay) an. Wir kennen die entsprechenden Internatsschulen und freuen uns, Sie hierzu beraten zu können.

Eine weitere Möglichkeit, in das Internatsleben hineinzuschnuppern, ist das „Summer School England“-Programm, ein Sprachkurs in den Sommer- oder Osterferien. Summer School-Aufenthalte an britischen Internaten sind etwas günstiger als Trimester-Aufenthalte.

Ist eine Bewerbung auch kurzfristig möglich?

Viele unserer Partnerinternate haben für von uns vermittelte Schüler kurzfristig Internatsplätze frei. Erfreulicherweise ist sogar noch eine Bewerbung zwei Wochen vor Schulbeginn möglich.

Werden Schulnoten eines englischen Internates in Deutschland angerechnet?

Sofern der Auslandsaufenthalt Ihres Kindes korrekt organisiert wurde, werden die Noten an der Schule in Deutschland angerechnet. Es empfiehlt sich, im Vorwege mit der deutschen Schule zu sprechen. Selbstverständlich unterstützen wir Sie mit unserer Erfahrung bei diesem Prozess.
So kann Ihr Kind sich das Auslandsjahr in Deutschland anrechnen lassen, ohne die Klassenstufe wiederholen zu müssen.

Was sind die Vorteile eines Aufenthaltes an einem englischen Internat?

Die wichtigsten Aspekte:
– Motivierte und kompetente Lehrer
– Verbesserung der englischen Sprachkenntnisse
– Förderung individueller Stärken
– Knüpfen wichtiger Kontakte
– Vermittlung von traditionellen Werten
– Förderung der Selbstständigkeit
– Kleine Klassen
– Interkulturelle Kompetenz

Gibt es ein Stipendium?

Es besteht die Chance auf ein Teilstipendium. Allerdings sind hierfür herausragende, akademische Leistungen oder besondere Talente in den Bereichen Sport, Musik, Kunst oder Theater notwendig. Die Anzahl dieser Stipendien ist leider sehr begrenzt.

Gibt es Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Reiten an britischen Privatschulen?

Ja, es gibt eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten. Auch das Reiten gehört dazu. Weitere Aktivitäten finden Sie auf dieser Seite, oder Sie kontaktieren uns einfach.

Gibt es Erfahrungen zu Internaten in England?

Wir haben einiges an Erfahrungen über englische Privatschulen auf dieser Seite zusammengetragen von der Sie profitieren werden. Für weitere Informationen vereinbaren Sie einfach ein Beratungsgespräch mit uns!

Wann werden die Internatsgebühren bezahlt?

In der Regel wird die Gebühr vor Schulbeginn entrichtet. Einige Wochen zuvor erhalten Sie eine Rechnung der Schule.

Erhöhen sich die Schulgebühren von Jahr zu Jahr?

Eine Erhöhung der Gebühren um zwei bis vier Prozent pro Jahr ist üblich. Dies wird Ihnen als Eltern so früh wie möglich mitgeteilt. Gründe für höhere Beitragskosten sind die steigenden Preise von Schulausstattung und Lebensmitteln.

Wie finden Sie unter der Vielzahl englischer Internate das richtige für Ihre Kind?

Lassen Sie sich von der Akademis-Internatsberatung helfen!

Wir sind die Schnittstelle zwischen Ihrer Familie und den englischen Privatschulen. Wir wissen, welches Internat zur Persönlichkeit Ihres Kindes passt und führen Sie kostenlos (und einfühlsam) durch den gesamten Findungs- und Bewerbungsprozess.
Wir können es uns leisten, nur die besten, englischen Internate in unserem Portefolio zu führen, denn die Privatschulen sind genau wie Sie daran interessiert, die richtigen Kinder für ihre Einrichtungen zu finden, und arbeiten gern mit unserer Vermittlungsagentur zusammen.
Für weitere Informationen vereinbaren Sie einfach ein Beratungsgespräch mit uns!

Sind die Studiengebühren steuerlich absetzbar?

Gemäß dem deutschen Bundesfinanzhof sind 30 Prozent des Schulgelds für den Besuch einer Privatschule im Vereinigten Königreich steuerlich absetzbar – maximal zu 5.000 Euro pro Jahr. Die Schule muss sich nicht in Deutschland befinden. Zusätzliche Informationen finden Sie hier.

Gut zu wissen: Unsere Internatsberatung ist für Sie komplett kostenlos.

Welche Auswirkungen hat der Brexit auf einen Internatsaufenthalt in England oder Großbritannien?

Zwar ist der Brexit vollzogen, doch 2020 ändert sich noch nichts. Sie können Ihre Kinder problemlos weiter an englischen Privatschulen anmelden.
Auch nach dem 31. Januar 2021 werden Schüler und Studenten ohne Probleme in England und dem Vereinigten Königreich zur Schule gehen können!
Ab dem Tag X wird Ihr Kind für den Schulbesuch in England vermutlich ein Visum benötigen, doch das ist eine einfache Formalie, mit der britische Premium-Internate jahrzehntelange Erfahrung haben. Ihre Schüler kommen ja traditionell aus der ganzen Welt (Asien, Amerika, etc.).

Internat England – der Bewerbungsprozess

Jedes Internat hat seine eigenen Aufnahmekriterien. An einigen ist das erfolgreiche Absolvieren eines Aufnahmetests notwendig.

Internat England - Akademis Internatsberatung

Es werden mathematische und sprachliche Kenntnisse geprüft. Selbstverständlich unterstützen wir Sie und Ihr Kind bei der Vorbereitung auf die Tests und besprechen mit Ihnen die Prüf-Inhalte.

Andere Internatsschulen sehen keine Aufnahmetests vor, sondern möchten Ihr Kind in einem Gespräch kennenlernen. Üblich ist eine Unterhaltung via Skype.

Auch bei der Vorbereitung hierfür stehen wir Ihnen als kompetenter Berater zur Seite, und Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung.

Bewerbungszeitpunkt für englische Internate

Die Vorlaufzeit für Bewerbungen variiert stark. Einige Internatsschulen haben eine Bewerbungsvorlaufzeit von ein bis eineinhalb Jahren. Andere sind bis kurz vor dem Semesterstart flexibel mit der Aufnahme neuer Schüler. Hier ist es sogar möglich, sich wenige Wochen vor dem Schulstart zu bewerben.

Kontaktieren Sie uns – wir besprechen die Möglichkeiten gemeinsam und vertrauensvoll.

Jetzt kostenfrei beraten lassen und Rückruf reservieren

(Mo-So von 8:00-20:00 Uhr)

Dauer eines Aufenthalts an einem Internat in England

Viele Internate in England sehen einen Mindestaufenthalt von einem Auslandsjahr bzw. drei Terms vor. Einige Privatschulen bieten aber auch einen Aufenthalt von einem bzw. zwei Terms an. Für das Ablegen des englischen Abiturs (A-Levels bzw. IB) oder des Realabschlusses (GSCE) ist ein Aufenthalt von zwei Jahren unabdingbar.

Internat England & Freizeitaktivitäten

Sportliche Aktivitäten in englischen Internaten

Im Gegensatz zu deutschen Schulen bieten englische Internatsschulen ihren Schülern ein breites Sportprogramm an. Für alle Kinder wunderbar: Sie können sich ihre Lieblingssportarten selber aussuchen!

Somit tragen Privatschulen in England dazu bei, dass niemand aufgrund seiner individuellen sportlichen Leistung ausgegrenzt wird. Unterschiedliche Leistungsstufen ermöglichen den Schülern, ohne besonderen Leistungsdruck ihre sportlichen Fähigkeiten zu entfalten.

Überblick über einige Sportarten:

  • Mannschaftssportarten: Cricket, Rugby, Fußball, Tanzen, Hockey, Lacrosse, Basketball, Baseball, Volleyball, Wasserball, Segeln, Kajak, Rudern, etc.
  • Einzelsportarten: Tennis, Reiten, Schwimmen, Schach, Golf, Leichtathletik, Badminton, Triathlon, Fechten, Radfahren, Mountainbiking, Tischtennis, Kampfsportarten, etc.
  • Reiten an englischen Internaten: In unserem Artikel über das Reiten in Internaten finden Sie ausführliche Informationen hierzu.

Künstlerische Aktivitäten in englischen Internaten

Englische Internate ermöglichen ihren Schülern eine breite musische Ausbildung. Aufgrund der hohen Studiengebühren können die Privatschulen bestqualifizierte Musiklehrer beschäftigen. So bleibt genug Zeit für eine intensive Betreuung eines jeden Schülers. Viele Schulen bieten den Schülern das Erlernen von bis zu drei Instrumenten im Regelunterricht an.

Das Spielen eines Instruments ist natürlich keine Pflicht.

Überblick über einige künstlerische Kurse:

  • Musikunterricht: Piano, Cello, Geige, Violine, Harfe, Schlagzeug, etc.
  • Gesangsunterricht
  • Theaterunterricht
  • Schauspielunterricht
  • Malen
  • Designen
  • Filmschnitt
  • Architektur & 3D-Design
  • Fotografie
  • und vieles mehr

Zahlen & Fakten: Privatschulen England

Insgesamt haben nur 7 Prozent der Engländer eine Privatschule besucht. Spitzenpositionen in britischen Konzernen werden jedoch zu einem Großteil von ehemaligen Internatsschülern eingenommen. Des Weiteren sind über 76 Prozent der höchsten Richter in England ehemalige Schüler eines Internats.

Wir illustrieren Ihnen das an weiteren Professionen. Der Prozentsatz ehemaliger Internatsschüler beträgt:

  • 53 % bei den Diplomaten
  • 55 % bei den Staatssekretäre
  • 48 % bei den angesehensten Rechtsanwälten (weitere Details finden Sie hier)
  • 45 % bei den hohen Beamten
  • 43 % bei den Journalisten

Gerne finden Sie hier weitere Informationen.

Privatschulen England: Vorteile eines privaten Schüleraustausches

Privatschulen in England sind bestens mit englischen Elite-Universitäten vernetzt. Die große Mehrheit der Schüler an einer englischen Privatschule studiert nach dem Abitur an einer der führenden Universitäten in Großbritannien (Russel Group). Das ist der Verbund der 24 angesehensten Universitäten im Vereinigten Königreich.

5 Prozent aller Schüler einer Privatschule in England studieren im Anschluss in Oxford oder Cambridge (Oxbridge). An öffentlichen Schulen beträgt die Quote hingegen nur 1 Prozent. Auch an Universitäten der Russel Group sind ehemalige Internatsschüler überproportional vertreten. Über 38 Prozent werden nach dem englischem Abitur Studenten einer Russel Group-Universität. Die Quote von Schülern einer öffentlichen Schule beträgt hingegen nur 11 Prozent.

Nicht ohne Grund investieren englische Familien der Mittelklasse mehrere tausende Pfund pro Jahr in die Bildung Ihrer Sprösslinge. Gerne finden Sie hier weitere Vorteile von englischen Internaten.

Wochenendausflüge in den Internaten in England

An den Wochenenden wird den Internatsschülern viel geboten. An Samstagen können sie an zusätzlichem Unterricht teilnehmen und nachmittags sportlichen Aktivitäten nachgehen.

Sonntags finden oft organisierte Ausflüge statt. Zu diesen zählen Ausflüge in Freizeitparks, Kinobesuche, Shoppingtouren, Kanufahrten, Go-Kart fahren oder Paintball spielen.

Ihr Sprössling wird nicht allein gelassen, findet so schnell Kontakt zu seinen Mitschülern und ist vom ersten Tag an perfekt integriert.

Vorteile von Internaten in England: Auflistung der Vorteile von Internaten in England in einer modernen Infographik. So sind unter anderem die hohen akademischen Standards englischer Internate ein wesentlicher Grund für einen Internatsaufenthalt in England.

Elite Internat England: Ein Überblick

England ist das Paradeland der Elite-Internate. Was zeichnet diese gegenüber anderen aus?

In England reicht die Notenskala von A bis F. Die Note A ist die beste. Elite-Schulen in England werden anhand der durchschnittlichen Abiturnote identifiziert, welche dort erzielt wird. Englische Elite-Schulen weisen in der Regel einen Anteil der Note A von über 80 Prozent auf.

Ein weiterer Faktor ist der „Oxbridge“ Anteil. Hierunter versteht man den Anteil der Schüler, die nach dem Abitur die Universität Cambridge oder Oxford besuchen. Üblicherweise liegt der Oxbridge-Wert eines Elite-Internats in England bei über 10 Prozent. An öffentlichen Schulen beträgt der Wert nur 1 Prozent.

Natürlich ist auch die Geschichte von besonderer Bedeutung. So spielt es in Großbritannien eine große Rolle, welche prominenten Personen ein Internat oder eine Privatschule besucht haben. Prinz Harry gilt beispielsweise als einer der bekanntesten, ehemaligen Schüler des Eton Colleges.

Wir können Ihrem Kind auf dem Weg ins eines der besten Internate Englands helfen! Unsere umfassende Beratung und Begleitung ist für Sie kostenlos. Fragen Sie uns, wenn Sie mehr wissen möchten.

Boarding Houses & Boarding Schools

Internationale wie britische Schüler übernachten zusammen in sogenannten „Boarding Houses“. Das sind Unterkünfte auf dem Schulgelände. Häufig leben über 20 Schüler in einem Boarding House.

Um sie optimal zu betreuen, wohnt in der Regel der sogenannte „Housemaster“ mit seiner Familie im gleichen Gebäude. Dieser ist ständiger Ansprechpartner für „seine“ Schüler, kümmert sich um große und kleine Wehwehchen, organisiert Film- oder Spieleabende und fungiert als Vertrauensperson.

Da die Boarding Houses nach Geschlechtern getrennt sind, ist der Housemaster bei Jungen häufig ein Mann und bei Mädchen immer eine Frau.

Die Zimmer werden „Dorms“ genannt, meistens leben zwei Schüler in einem Zimmer. Bei jüngeren Schülern teilen sich in der Regel über drei Schüler ein Dorm. Einige Boarding Schools bieten aber auch Einzelzimmer an.

Standorte von Internaten in England

Die meisten privaten, englischen Lehranstalten befinden sich im ländlichen Teil Englands. Zu den Großstadt-Internaten weisen sie diese Unterschiede auf:

  • In englischen Metropolen werden die Kinder in der Regel von ihren Eltern nach dem Unterricht abgeholt. An ländlichen Privatschulen übernachtet ein Großteil der Schüler mindestens von Montag bis Freitag im Internat. Dadurch können deutsche Internatsschüler tiefere Freundschaften mit englischen Schulkameraden schließen.
  • Ländlich gelegene Eliteschulen sind häufig etwas preiswerter als Schulen in englischen Großstädten.
  • Die Anfahrt ist länger, da häufig vom Flughafen aus ein Mietwagen genommen werden muss. Einige Schulen bieten auch Transportleistungen an.
  • Internate in London gehören im Durchschnitt zu den teuersten Internatsschulen Englands.

Bei der Entscheidung, wo Sie sich um einen Internatsplatz für Ihr Kind bewerben sollen, stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung sehr gern zur Seite. Nehmen Sie Kontakt auf, wir beraten Sie sehr gern!

Kostenlose Probetage an einem Internat in England

Unsere hervorragenden Beziehungen ermöglichen Ihnen nicht nur kostenlose Internatsbesichtigungen. Wir bieten Ihrem Nachwuchs außerdem die Möglichkeit, zwei Tage lang kostenlos am Internatsleben mit der potenziell künftigen Klasse teilzunehmen. An diesen Schnuppertagen kann Ihr Kind Mitschüler kennenlernen, am Unterricht teilnehmen und mit allen gemeinsam in der Schulkantine speisen. Kostenlos und unverbindlich.

Das ist eine einzigartige Möglichkeit, das Internatsleben an sich, wie auch die Privatschule in England kennenzulernen!

Selbstverständlich wird Ihr Kind während dieser beiden Tagen von den Lehrern und ausgewählten, verantwortungsbewussten Mitschülern behütet. Auf diese Weise kann sich Ihr Nachwuchs von Anfang an leicht in den Klassenrhythmus integrieren. Damit es auch abends spannend bleibt, wird sich Ihr Kind das Zimmer mit Klassenkameraden in einem „Boarding House“ teilen.

Internat England: Findungsprozess und Bewerbungsablauf

Wir als Vermittungsagentur für englische Internate begleiten Sie als kundiger Führer durch den schier unüberschaubaren Markt. Unsere Beratung ist für Sie kostenlos und unverbindlich.

Wir helfen Ihnen dabei, die passende Internatsschule in England für Ihren Nachwuchs zu finden. Als neutraler Berater stehen wir Ihnen bis zum Ende des Bewerbungsprozesses zur Seite. Wir unterstützen Sie nicht nur fachlich versiert, sondern auch menschlich und einfühlsam.

Fazit: Aufenthalte an englischen Internaten

Sie wollen die beste Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft ihres Kindes schaffen, ihm für eine spätere Karriere alles Wichtige mit auf den Weg geben?

Dann darf natürlich Sprachkompetenz in Englisch nicht fehlen. Spielend leicht wird Ihr Kind englisch an britischen Privatschulen und Internaten lernen, vor allem im zwanglosen Austausch mit seinen Mitschülern und Freunden.

Das richtige, englische Internat für Ihr Kind ist jenes, das über die Sprachvermittlung hinaus die ureigenen Anlagen Ihrer Tochter, Ihres Sohnes optimal fördert und Ihrem Nachwuchs die Werte vermittelt, die Sie ihm mit auf den Weg geben wollen.

Internate in England unterscheiden sich stark voneinander. Sie als Eltern können angesichts von rund 2000 Einrichtungen auf der britschen Insel schnell den Überblick verlieren.

Wir von der Akademis Internatsberatung können Ihr Kompass und Ihr kundiger Begleiter sein. Wir unterstützen Sie mit unserem Knowhow und unserer Erfahrung bestmöglich und finden das passende Internat für das Kind, das Sie lieben.

In unserem Portefolio finden Sie nur die Crème de la Crème der englischen Internate!

Wir freuen uns schon darauf, Sie persönlich kennenlernen zu dürfen!

Jetzt kostenfrei beraten lassen und Rückruf reservieren

(Mo-So von 8:00-20:00 Uhr)

Einige unserer Partnerinternate

Lancing College

Lancing College – Durchweg ausgezeichnet, wunderschöner Campus!

Das Lancing College liegt in der Nähe der Urlaubsstadt Brighton, nicht weit von ihrem allseits bekannten Kiesstrand am Ärmelkanal. Dank der imposanten, gotischen Kirche mit den vielen Spitztürmen auf dem Campus kann man es schon von Weitem sehen. Doch diese sogenannte Kapelle ist nicht das einzige sehenswerte Gebäude auf über 550 Hektar Internatsgelände.

Durchweg ausgezeichnet, urteilen die Prüfer in einem ISI-Bericht über das lebendige, sich ständig selbst erneuernde Lancing College. Die Inspektoren betonen, dass die Lernfähigkeiten der Schüler auf diesem Campus hoch entwickelt werden und eine feste Basis für ihre herausragenden akademischen und sonstigen Leistungen bilden. Beim Lernen zeigen die Schüler ein hohes Maß an Unabhängigkeit und Initiative. Sie sind selbstbewusst und zuversichtlich, in der Zukunft ihren Weg in der Gesellschaft und der Welt zu machen.

Ob es die Sprachen sind (Englisch, Französisch, Italienisch, Latein, Mandarin, Russisch, Spanisch), die Wissenschaften oder Technologie: Die zukunftsorientierten Einrichtungen und Lernmethoden stellen eine anregende Umgebung dar, in der Schüler gerne forschen und Neues schaffen. Alle musischen Fächer werden in einer architektonisch bemerkenswerten Kunstschule unterrichtet.

Zahlreiche Absolventen streben nach Oxford, Cambrigde oder andere renommierte Universitäten. Sie studieren die unterschiedlichsten Fächer: Architektur, Jura, Medizin oder gehen an Schauspiel-, Musik- und Kunsthochschulen.

Natürlich hat so ein großes Gelände auch fantastische Spielfelder für die unterschiedlichsten Sportarten. Das Fußballteam der Schule spielt in der höchsten Liga!

Besonders schön ist die kleine Farm mit Nutztieren auf dem Gelände, die von den Schülern betrieben wird. Seit 2017 ist die Schule stolz auf einen eigenen Pferdestall mit Platz für 20 Reittiere.

Die Boarding Houses wurden 2016 komplett renoviert und modernisiert.

Fazit:

Ein Elite-Internat vom Feinsten. Die Schüler finden ein überaus anregendes Umfeld für die unterschiedlichsten Neigungen vor. An dieser Schule bekommen sie eine „innere Ausstattung“ mit, von der sie ein Leben lang profitieren.

Kurzübersicht

Schülerzahl: 550

Davon internationale Schüler: 35%

Davon Internatsschüler: 350

Schüler in der Oberstufe: 270

Durchschnittliche Klassengröße Oberstufe: 1:10

Internatsgebühren pro Term: £ 12.300

Die wichtigsten Sportangebote: Fußball, Reiten, Fechten, Badminton, Ballett

Nächstgelegene Flughäfen: London Heathrow 1,5 Std, Gatwick 1 Std., Schüler-Shuttle zu Beginn/Ende jedes Terms

https://www.lancingcollege.co.uk

Standort:


St Clare`s College Oxford

St Clare`s College Oxford – Kleines Internat mit Topranking!

An 14. Stelle der besten englischen Internate steht 2019 das St Clare´s. Es liegt in Oxford und atmet die berühmte Universitätsluft ein. Die internationale Schule, in der sich bis zu 45 Nationalitäten tummeln, nutzt auch Einrichtungen der Universität. Ja, sogar die Art des Unterrichtes fließt ineinander über: Die St Clare`s-Schüler tragen keine Uniform und werden angehalten, sich den Lernstoff selbstständig zu erarbeiten. Im Gegenzug genießen sie eine freiere Atmosphäre als an anderen Internaten.

Deswegen eignet sich die Schule hervorragend für kosmopolitische Schüler, die schon Disziplin mitbringen, unabhängiger lernen können und wollen. Angesichts der Nähe zur Elite-Uni kann der Geist der Schule nur liberal sein, sie regt zu intellektueller Neugier an und denkt global. Schüler, die ein Extra an Freiheit brauchen, fühlen sich hier wohl. Die wenigen Regeln, die es gibt, werden allerdings durchgesetzt.

Im Kunststudio, den Wissenschaftslabors und den neuesten Mathematikeinrichtungen genießen die Schüler sehr kleine Klassen und erfahrene, leidenschaftliche Lehrer. Die IB-Studenten reisen, ob im Rahmen der Naturwissenschaft oder zum Sprachenstudium nach Barcelona. Auch die Politik- und Geschichtsschüler erfahren nordirische Geschichte vor Ort. Alle schließen beim International Baccalaureate hervorragend ab und viele streben an die Oxbridge-Universitäten.

Die Boarding Houses liegen vom Internat etwas entfernt. Renovierte viktorianische Bauten bieten gemütliche Zimmer an, in der die internationalen Freundschaften vertieft werden können. Die Schüler leben also inmitten in der kulturell und geistig sprudelnden, internationalen und wunderschönen Stadt des Lernens und der höchsten Bildung.

Die Freizeit ist vollgepackt mit Angeboten: Windsurfing, Schatzsuche, Kunst, Theaterbesuche und selbstverständlich das Erforschen der historischen Bildungsstadt stehen auf dem Programm. Tagesausflüge führen nach Stratford upon Avon, Bath und London.

Fazit:

Ein kleines, liberales, internationales Internat ist das sehr erfolgreiche St Clare´s in Oxford. Hier fühlen sich kosmopolitische Schüler wohl, die bereit sind, selbstständig zu lernen, und zugleich in die unvergleichliche, intellektuelle Atmosphäre dieser „Welt-Bildungsstätte“ Oxford eintauchen wollen.

Kurzübersicht

Andy Rattue - Principal at St Clare's

Teenager Courses at St. Clare's Oxford

Alter der Schüler: 14 -- 19

Schülerzahl: 260

Internatsgebühren für die Oberstufe pro Term: £ 13.790

Die wichtigsten Sportangebote neben den traditionellen Mannschaftssportarten: In nahegelegenen Sportzentren sind verschiedene Disziplinen möglich. Reiten, fechten, Surfen

Nächstgelegene Flughäfen: London (100 km), Birmingham (100 km)

https://stclares.ac.uk/

Standort:


Royal Hospital School

Royal Hospital School – Maritime Tradition, Paradies für Wassersportler!

Der weitläufige und beeindruckende Campus der Royal Hospital School liegt in der Grafschaft Suffolk. Die Privatschule wurde vor 300 Jahren gegründet, um Jungen auf ein Leben auf hoher See und Führungsaufgaben in der Marine vorzubereiten. Sie brachte Forscher und Pioniere hervor.

Ihre Traditionen hat sie bewahrt, und sich zugleich stetig gewandelt. Heute gehört sie zu den besten Privatschulen Englands. Nach wie vor ist ihr Motto: Entdecken, Erforschen, Herausfordern. Die Stärken der Schüler werden betont, und wenn ein Kind Hilfe braucht, erkennt das Personal dies schnell. Ihre Zöglinge und auch deren Eltern seelisch zu unterstützen, ist der Schule ein wichtiges Anliegen. Das Personal ist jederzeit direkt ansprechbar und kommuniziert auch über die Sozialen Medien.

Die akademischen Einrichtungen sind hervorragend: Wissenschaftslabors, Zentrum für Kunst- und Designtechnologie, Informations- und Kommunikationstechnik, Multimediabibliothek, Musikschule mit modernster Ausstattung (Chor, Schulorchester, Marschkapelle), Tanzstudio (Ballett, Hiphop, Modern Dance, Jazz).

Das Fächerangebot reicht bis hin zu Politik, Recht, Psychologie, Film Studies, und im Unterricht kommt neueste Technologie zum Einsatz. Kontakte zu Industrie, Unternehmen, lokalen Einrichtungen und zur Marine werden gesucht und gepflegt.

Neben den traditionellen Mannschaftssportarten kann eine Vielzahl Sportarten ausgeübt werden. Es existiert eine hochangesehene Segelakademie, ein RYA-Ausbildungszentrum und über 96 Hektar Spielfelder!

Die von liebevollen, konsequenten Hauseltern betreuten Boardinghäuser sind renoviert und verfügen über großzügige Gemeinschaftsräume. Die älteren Schüler sind in Einzelzimmern untergebracht, kümmern sich um ihre Wäsche selbst. Sie müssen sich keine Gedanken machen, wie sie ihr Wochenende herumbringen, denn mit Debattierclubs, Kochen, Schmuckherstellung, Schachspielen, dem Herausgeben der Schülerzeitung oder gar dem Gründen einer eigenen Firma ist für ein reichliches Programm gesorgt.

Fazit

In diesem ehrwürdigen, zugleich hochmodernen Internat werden die Schüler mit den fortschrittlichsten Mitteln auf das 21. Jahrhundert vorbereitet. Dazu gehört eine intensive, seelische Unterstützung. Rund um die Woche sind Boardingschüler in die spannendsten Aktivitäten eingebunden und somit sehr schnell integriert.

Kurzübersicht

A Flying Start at the Royal Hospital School

Royal Hospital School Sailing Academy

Schülerzahl: 750

Davon internationale Schüler: 13 %

Davon Internatsschüler: 450

Durchschnittliche Klassengröße Oberstufe: 1:8

Internatsgebühren pro Term: £ 11.900 (für Schüler aus dem Ausland)

Die wichtigsten Sportangebote: Viele Wassersportarten, besonders Segeln, Kanufahren, Wasserpolo, Reiten, Trockenski, Schießen, Kickboxen, Kampfsport, Tanz, Mountainbiken, Klettern, Golf

Nächstgelegene Flughäfen: London Stanstad 1 Std, auch gut mit dem Zug zu erreichen

https://www.royalhospitalschool.org/

Standort:


Sevenoaks School

Sevenoaks School – Das klassische Elite-Internat

Um 1400 gegründet zählt die Sevenoaks School zu den ältesten Privatschulen Englands. Sie liegt eine halbe Stunde von London entfernt im herrlichen Kent. Heute ist sie überwiegend in modernen Gebäuden untergebracht, und führend ist sie nach wie vor: Ihre Absolventen erreichen im Durchschnitt Spitzenabschlüsse! Nicht wenige wurden in den unterschiedlichsten Bereichen berühmt: Kunst, Design, Journalismus, Schauspiel, Philosophie, Politik und so weiter.

Der innovative und visionäre Ruf dieser vielfach ausgezeichneten Schule reicht weit über England hinaus. Die Bildung, die hier vermittelt wird, findet kaum einen Vergleich. Beständig werden die Zöglinge animiert, alle Chancen zu nutzen, die ihnen diese wahre Eliteschule mit ihrem internationalen Flair und den schier unendlichen Möglichkeiten bietet.

Zugleich ist die Schule tief in ihrer Geschichte verwurzelt und bewahrt historische Traditionen wie das Sevenoaks Festival oder Mittagspausen-Konzerte. Außerdem ist sie stark in der örtlichen Gemeinde engagiert.

Die „Johnson Library“ besitzt 25.000 Bücher, es gibt ein Theater mit 500 Plätzen, ein Indoor-Tenniscenter, ein modernes Sportzentrum, u.a. mit Kletterwand. Das Seglerteam der Schule gehört seit vielen Jahren weltweit zu den besten Teams auf Schulebene. Auch andere hochkarätige Wettbewerbe gewinnen Sevenoaksschüler häufig, so dass sie sich weit über den klassischen Lernstoff hinaus entwickeln.

Die Internatsschüler sind in 7 gemütlich-modernen Häusern untergebracht. Das Essen ist köstlich. Kinder aus 150 Ländern begegnen einander hier. Am Wochenende haben sie es nicht weit nach London.

Diese berühmte Eliteschule kann es sich leisten, nur die besten Schüler auszuwählen. Die Warteschlange ist lang. Auf die Aufnahmeprüfung sollte man sich gut vorbereiten.

Fazit:

Eine innovative, internationale Eliteschule mit über 800 Jahren Tradition – das ist eine Mischung, die ihresgleichen sucht! Entsprechend groß ist der Andrang fürsorglicher Eltern, die für ihr Kind die beste Bildung anstreben. Eine gründliche Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung ist unabdingbar.

Kurzübersicht

Schülerzahl: 1020

Davon Internatsschüler: 340

Davon internationale Schüler: 430

Durchschnittliche Klassengröße in der Oberstufe: 1:14

Internatsgebühren für die Oberstufe pro Term: £ 14.000

Die wichtigsten Sportangebote: Fußball, Segeln, Rugby, Cricket, Golf

Nächstgelegene Flughäfen: Gatwick (33min)

Standort: