The Leys School

The Leys School – Hautnah an der University of Cambrigde

Seit 1875 residiert „The Leys School“ zehn Minuten vom Zentrum der altehrwürdigen Universitätsstadt entfernt, auf einem 50 Hektar großen, gepflegten Campus ganz in der Nähe des Flusses Cam, der dieser Stadt seinen Namen gab. Trotz der zentralen Lage fühlt man sich auf dem Campus wie auf dem Land.

In prachtvollen Schulgebäuden finden junge Menschen wunderbare Möglichkeiten, früh Kontakte zur berühmten, über 800 Jahre alten University of Cambrigde knüpfen. Die enge Verbindung, welche die ausgezeichnete Privatschule zur Universität hält, wird in vielen Bereichen des Schullebens sichtbar – auch im akademischen Anspruch. So eilt der Schule der Ruf voraus, schon Parlamentsmitglieder, berühmte Sportler und Aktivisten hervorgebracht zu haben.

Die Leys School möchte junge Menschen akademisch zur Exzellenz führen und bietet dafür eine azßergewöhnliche Ausstattung, engagierte Lehrer und einen breiten Fächerplan, der alle erdenklichen Wissenschaften, Wirtschaft, Rechnologie, Sprachen und Künste umfasst.

All jene, die an Oxbridge-Universitäten streben, werden von einem Mentor im Bewerbungsprozess intensiv unterstützt.

Aber auch die Seelsorge steht ganz oben, denn die Zöglinge sollen sich auf diesem wunderschönen Gelände frei und sicher entfalten können. Jeder Schüler steht wie jeder Mitarbeiter mit Höflichkeit, Anstand und Toleranz dafür ein. In den Boarding Houses wachen Hauseltern darüber, dass die Schüler seelisch und körperlich gesund bleiben.

Der dritte Pfeiler, auf dem die Leys-School-Erziehung ruht, ist die aktive Gestaltung der Freizeit. Sowohl sportlich als musikalisch und kreativ werden die jungen Menschen vor eine Riesenauswahl gestellt: An die 100 Clubs und Gruppen treffen sich wöchentlich, und weil leider niemand alles machen kann, fällt es schwer, sich zwischen den attraktiven Angeboten zu entscheiden.

In akademischen Gesellschaften der Schule genießen die Zöglinge Vorträge von Gastrednern der Universität (wie ehemals Prof. Stephen Hawking, dessen Sohn hier zur Schule ging) und entwickeln so schon früh einen weiten Horizont.

In 26 Sportarten können sich die Schüler ausprobieren. Badminton-, Squash- und Tenniscourts,

Kletterwand und Hallenbad warten auf ambitionierte, junge Sportler. Das preisgekrönte Bootshaus für die Ruderer teilt sich die Leys School mit zwei Universitätskollegs.

Fazit The Leys School

An dieser hochkarätigen und sehr erfolgreichen Schule fühlen sich junge Menschen wohl, die von innen motiviert sind, ihre hochgesteckten Ziele zu erreichen. Solche Schüler sind dankbar für die Fülle an Anregung, Förderung und Forderung in allen Bereichen, die ihnen dieses erstaunlich unprätentiöse Internat präsentiert. Lebenslang gehören sie zum erlesenen Kreis der Old Leysians.

Wir beraten Sie auch gern zu weiteren Internaten in England. Eine Übersicht finden Sie auf unserer Internat England Seite.

Kurzübersicht The Leys School

Alter der Schüler: 11-18
Schülerzahl: 575
Davon Internatsschüler: 65%
Davon internationale Schüler: 16%
Schüler in der Oberstufe: 210
Internatsgebühren für die Oberstufe pro Term: £11.415

Die wichtigsten Sportangebote neben den traditionellen Mannschaftssportarten: Wasserball, Rudern, Tanz, Eishockey, Klettern

Nächstgelegene Flughäfen: London Standsted(40 min)

https://www.theleys.net

The Leys School – Internat in England
The Leys School Cambridge - Welcome from the Headmaster

The Leys School Cambridge - Beyond the Classroom


4.8
Rated 4.8 out of 5
4.8 von 5 Sternen (basierend auf 4 Bewertungen)
Ausgezeichnet75%
Sehr gut25%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%