fbpx

Internate Schottland – Schule in den Highlands

Einleitung – Internatswesen in Schottland

In Großbritannien wird die Internat Kultur großgeschrieben. Viele der besten Schulen nennen das Land ihr zu Hause. Dieser Artikel setzt sich spezifisch mit Schottland und die dort liegenden Internate auseinander.

Das schottische Schulsystem

Während sich die anderen Staaten Großbritanniens mehr auf Spezialisierungen ausrichten, setzt Schottland seinen Fokus auf eine breite umfassende Ausbildung. Alles weitere zu Internaten in England und Internaten in Irland finden Sie auch auf unseren Unterseiten zum Thema.

Nachdem die Schulkinder ihre sechsjährige Primary School Ausbildung hinter sich haben, können sie mit der Secondary School beginnen. Hier wird nach einem Gesamtschulen Modell gearbeitet. Das erste Schuljahr wird mit S1 bezeichnet, während das letzte mit S6 beschrieben wird. Um für ein vielseitiges Wissen zu sorgen, werden in Schottland Modern Languages, History, Technical Education, Information Technology, Physical Education, Social Education, Science, Art, Geography, Mathematics, English, Modern Studies, Home Economics, Religious Education und Music angeboten. Englisch und Mathe sind während der gesamten Schulzeit Pflicht und die Tests sind über Schottland genormt. Ab der S3 können einzelne Fächer gewählt werden. Nach dem S4 legen die Schüler dann das SCE Standard Grade (Scottish Certificate of Education) ab, das in etwa mit dem deutschem Realschulabschluss vergleichbar ist. In den letzten zwei Jahren können die Schüler zusätzlich noch das SCE Higher Grade ablegen.

Neben dem öffentlichen Schulsystem hat sich in Großbritannien ein Privatschulsektor etabliert. Diese Schulen bieten neben dem schottischen Schulabschluss auch verschiedene andere Abschlüsse wie z.B. das International Baccalaureate oder A-Levels, die auch in Deutschland anerkannt sind.

Aufnahmebedingungen – Internate Schottland

Die Aufnahmebedingungen sind von Schule zu Schule etwas anders. Normalerweise müssen die Schüler einen Test ablegen und zusätzlich noch ein Einzelgespräch führen.

Angesehene Internate in Schottland

Gordonstoun School

Das Internat Gordonstoun findet seinen Platz ganz im Norden von Schottland. Die Schule wurde von dem deutschen Pädagogen Kurt Hahn gegründet, ist jedoch trotz seiner deutschen Wurzeln sehr traditionell. Das Schulsystem ist mit dem Ziel gestaltet, dass sich jeder Schüler persönlich entfalten kann. Sowohl ein breites Sport- als auch musisch gestalterisches Angebot soll jedem Schüler die Möglichkeit geben, seine Talente auszuleben.

Kosten: ca. 7 300 – 11 000 Pfund /Term (3 Monate)

Alter: 7+

https://gordonstoun.org.uk

Kilgraston School

Kilgraston School ist ein Mädcheninternat in der Nähe von Perth. In dieser Schule wird sich auf den Schüler als Ganzes konzentriert, das beinhaltet: Glaube, persönliche Entwicklung, intellektuelle Werte, eine Gemeinschaft aufzubauen und soziales Bewusstsein.

Auch außerhalb des Unterrichts zeichnet die Schule sich mit einem vielseitigen Angebot aus. Sogar ein eigener Pferdestall ist vorhanden.

Kosten: ca. 8 000 – 10 000 Pfund/ Term

Lomond School

Eine familiäre Atmosphäre bietet die Lomond School an der Westküste von Schottland. Nahe gelegen am Trossachs Nationalpark bietet die Schule das perfekte Umfeld für Fans von Outdoor Aktivitäten, die von der Schule auch angeboten werden. Aber auch musische und andere sportliche Angeboten sind vorhanden. Schüler aus der gesamten Welt besuchen die Lomond School, so dass sich die Schüler schnell an ein internationales Setting gewöhnen.

Kosten: ca. 8500 Pfund / Term

Alter: 11-18

https://gordonstoun.org.uk

Strathallan School

Nahe Perth findet man die Strathallan School, die ca. 560 Schülern, sowohl Tages- als auch Internatsschüler, eine Bildung bietet. Kleine Klassen und eine sehr moderne Ausstattung soll den Schülern ein perfektes Umfeld bieten um sich weiterzubilden. Die Schule setzt einen Schwerpunkt auf Musik und hat ein vielseitiges Angebot sich dies spezifisch weiterzubilden.

Kosten: 6 600 – 9 400 Pfund pro Semester

Alter: 9+ (Internat und Tagesschule)

https://www.strathallan.co.uk/

Leonards School

In St. Andrews findet man die St. Leonards School. Die einzige Schule in Schottland die eine formale Kooperation mit einer Universität hat. Dies bringt auch Vorteile für die Schüler wie z.B. durch Mitbenutzung der Bibliothek. Golf wird in St. Andrews groß geschrieben und somit gibt es auch an der St. Leonards School ein ausgezeichnetes Golf Angebot. Aber auch Reiten, Theater und Musik wird angeboten.

Kosten: ca. 10 700 / Term

Alter: 12+ (Internat), ab 5 (Tagesschule)

https://www.stleonards-fife.org

Fazit – Internate Schootland

Internate in Schottland zeichnen sich durch ein breites Angebot von Outdooraktivitäten, schottischer Kultur und einem vielseitigen Lehrangebot aus. Aus der gesamten Welt schicken Eltern ihre Kinder nach Schottland, was für eine internationale Atmosphäre sorgt. Die Schulen geben ihren Schülern den Platz sich selber zu entfalten und fördern ihre Talente.

Allgemeine Fakten über Schottland

Schottland breitet sich über das nördliche Drittel von Großbritannien aus. In seiner Hauptstadt, Edinburgh, finden fast eine halbe Millionen Menschen ein zu Hause. Zwar gehört Schottland jetzt nun schon seit fast 400 Jahren zu England besitzt jedoch ein eigenes Gerichtswesen, eine eigene Kirche und auch das Schulsystem unterscheidet sich von den anderen Staaten. Darüber hinaus tagt seit 17 Jahren wieder ein eigenes Parlament mit dem Sitz in der Hauptstadt.

Englisch ist in Schottland die Hauptsprache, jedoch existiert daneben noch Gälisch, das oft noch in Kindergärten und Primary Schools Verwendung findet. Jedoch sind reine gälische Schulen eine Ausnahme.