fbpx

Sportliche Förderungen in Großbritannien

Ob Ihr Kind Sport nur zum Spaß macht oder professionell, die Förderung sportlicher Aktivitäten an einem englischen Internat ist exzellent. In England üben 15,6 Millionen der über 16-Jährigen mindestens einmal die Woche eine Sportart aus. Zurückzuführen ist diese Begeisterung und Fähigkeit auf die Ausbildung an den privaten Internaten des Landes.

Auch unter den Gewinnern einer Olympiamedaille bei den Olympischen Spielen in London sind 37% der Teilnehmer an einem privaten Internat gewesen.

Insgesamt wurden mehr als ein Viertel der britischen Goldmedaillengewinner an einem unabhängigen Internat ausgebildet. Dieser Artikel soll einerseits Beispiele geben, wie eine professionelle Sportausbildung an Internaten in England erreicht werden kann und welche prominenten Erfolgsbeispiele es hierfür gibt. Andererseits werden auch die Möglichkeiten genannt, die SchülerInnen an privaten Internaten haben, wenn sie Sport als Hobby ausüben.

Professionelle Sportausbildung

Die Grundvoraussetzungen für eine professionelle sportliche Ausbildung sind das Erreichen des Höhepunkts der körperlichen Fitness und das stetigen Bemühen um Forstschritt. Es werden Training, Durchhaltevermögen und geistige Standhaftigkeit von den SchülerInnen erfordert. Die privaten Internate bieten hierfür die beste Ausstattung, ausgebildete Trainer und ein sowohl verständnisvolles als auch konstruktives Umfeld.

Prominente Sportler Englands, die eine (sportliche) Ausbildung an einem privaten Internat genießen durften, gibt es zahlreiche. Dazu zählen beispielsweise 61% der Rugbymannschaft Englands oder ein Drittel des Kricketteams. Zum Vergleich: Nur 7 Prozent aller Schüler in England besuchen ein Privates Internat (Zahlen und Fakten). Einer der bekanntesten Beispiele ist der Kricketspieler Stuart Broad. Dieser erklärt sich den Erfolg der Sportausbildung an einer privaten Schule Englands mit der ständigen Zugangsmöglichkeit der Sporteinrichtungen. Außerdem besteht die Möglichkeit von ehemaligen Spielern der englischen Nationalmannschaft ausgebildet, die bereit sind ihr Erfolgsgeheimnis weiterzugeben.

Sport für Jedermann

Um die Vorzüge der Sportausbildung einer privaten Schule genießen zu können, muss man nicht zwingend ein angehender Profisportler sein. Denn es ist gibt Sportangebote für Jedermann und jede Niveaustufe. Neben den traditionellen Mannschaftssportarten, bieten viele Schulen auch Sportarten wie Golf, Squash, Ballett, Wassersportarten oder Trampolinspringen an. Auch der Wunsch sich fit zu halten wird erfüllt mit verschiedenen Fitnesskursen oder Selbstverteidigungskursen.

Ein privates Internat ist auf Grund ihrer hervorragend ausgestatteten Sportstätten und professionellen Trainer der beste Ort für eine sportliche Betätigung Ihres Kindes. Dabei steht Ihrem Kind die Intensität der sportlichen Aktivität selbstverständlich frei. Wir empfehlen Ihnen jedoch sich über den Fokus der Schule im Vorfeld zu informieren. Einige Internate in England sind für Ihre enorme sportliche Förderung landesweit bekannt. Falls Ihr Kind keinen Spaß an sportlichen Betätigungen hat, könnte es sich unter Umständen an diesen Internaten ausgegrenzt fühlen.