Reitinternate in Deutschland und England

Viele Eltern wünschen für ihr Kind ein Internat, in dem es Pferdesport betreiben kann. Manches Mädchen, mancher Junge möchte sogar sein eigenes Pferd mit ins Internat bringen. So schlagen die Kinder zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie genießen hochwertigen schulischen Unterricht und können zugleich ihrer Pferdeleidenschaft frönen. Da die meisten Schüler an diesen Privatschulen reiten, teilen sie auch ihr Hobby miteinander. Für den Gemeinschaftssinn ist das sehr förderlich.

An einem exklusiven Internat lernen und zugleich reiten kann man in Deutschlands Süden ebenso wie hoch oben an der Küste.

Besonders hervorzuheben ist dabei Niedersachsen. Es wird auch als „Land der Pferde“ bezeichnet, denn es ist das größte Pferdezuchtgebiet weltweit. Kein Wunder, dass Niedersachsen auch viele Reitinternate aufweist. In manchen gehört die Arbeit mit dem Pferd für Schüler zum normalen Unterricht. Das Internat Solling hat sogar eine professionelle Reitanlage auf dem eigenen Campus, die ausschließlich den Internatsschülern offensteht.

Reitinternate in Deutschland mit unterschiedlichem Anspruch

  • Das eigene Pferd in das Reitinternat mitzubringen ist Pflicht bei Reitprivatschulen mit berufssportlichem Anspruch. Dies ist zum Beispiel am Gymnasium Johanneum auf der Loburg (NRW) der Fall. Hier gibt es außerdem eine strenge Aufnahmeprüfung, denn aus den zukünftigen Absolventen sollen ja Leistungssportler werden.
  • Das zweite führende Reitinternat Deutschlands ist die Prinz-von-Homburg-Schule. Zwar kann man auf diesem Campus auch Freizeitreiten, doch die meisten Schüler haben 4 x die Woche praktischen und theoretischen Reitunterricht. In Spezialklassen für Springreiten, Dressurreiten und andere Disziplinen erhalten sie Schulnoten, die ins Zeugnis einfließen.
  • Andere Reitinternate sind eher dem Freizeitsport gewidmet. Sie stellen Schulpferde oder bieten den Sport in einem nahe gelegenen Reitzentrum an. Stellvertretend für andere erwähnen wir das traumschöne Gymnasium Schloss Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen. Es ermöglicht auch Anfängern, das Reiten zu lernen, dies im eigenen Reitstall mit Übungsplatz und Halle.

Um einen guten Überblick über die unterschiedlichen Reitinternate in Deutschland zu gewinnen, sollten Sie sich eingehend beraten lassen. Die Akademis-Internatsberatung bietet Ihnen für Ihren Auswahlprozess kundige, sensible Unterstützung an. Damit Ihr Kind an genau das richtige Premium-Internat kommt, arbeiten wir für Sie engagiert und kostenlos.

Beispiele für Reitinternate in England

Traditionell kommen die Reitinternate aus England. Die exklusive, kleine Stonar School ist der britische Traum für Pferdeliebhaber! Die Schule bildet sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Schüler zu Reitern aus. Das durch die British Horse Society anerkannte Reitzentrum, welches Platz für 65 Pferde bietet, ist bestens ausgestattet: Indoor-Schule, Langlaufloipen und Arena mit olympischen Ausmaßen. Ein Coaching-System begleitet die jungen Reiter auf ihrem Weg zur Vollendung. Nebenbei werden den pferdebegeisterten Schülern stabile Managementfähigkeiten vermittelt.

Auch die englische Lucton School in North Hereforthshire glänzt mit einem eigenen, modernen Reitzentrum, gut ausgebildeten Pferden und Platz für Ponys der Schüler. Vom Anfänger bis zum erfahrenen Reiter kann hier jeder unter kundiger Anleitung Stil und Technik verbessern, und genießt zugleich die ganz besonders persönliche Atmosphäre in diesem exklusiven Lieblingsinternat vieler internationaler Schüler.

Was Eltern von einem erstklassigen Reitinternat in Deutschland erwarten können:

Um beim Reiten anzufangen: Ein Kind, das diesen Sport an einem Internat intensiv betreibt, lernt Verantwortung für ein Tier zu übernehmen. Es lernt überdies, sich selbst zurückzunehmen. Und schließlich ist das sichere Zuvertrauen, das es seinem Reittier vermitteln muss, das gleiche, das welches zukünftige Führungspersönlichkeiten brauchen werden.

Ein Kind, das an einer Privatschule reiten möchte, wird im Internatsalltag erfahren, dass auch den anderen schulischen Fächern großen Wert beigemessen wird. Hier ist es genauso gefordert, sein Bestes zu geben. Dabei profitiert jeder Schüler von zukunftsorientierter, praxisnaher Pädagogik. Zudem bieten die Reitinternate fantastische Lehreinrichtungen und Lehrer, die ihre Schützlinge mitreißen können.

Und falls die Pferdeleidenschaft den jungen Menschen noch Zeit lässt, bieten diese Privatschulen zahlreiche Schülerclubs an, in denen sie sich weiteren Interessen widmen können. Das kann eine Mathe-Arbeitsgemeinschaft sein, Medientechnologie, Modellbau, Kochen oder Patisserie, oder Filmemachen.

Am Abend versammeln sich die Internatsschüler in gemütlichen Gemeinschaftsräumen. An den besten Reitinternaten Deutschlands sind die Unterkünfte mit modernsten Medien ausgestattet. Die Schüler leben in familiären Gruppen mit Hauseltern zusammen, die rund um die Uhr für ihre Schützlinge da sind.

Die Auswahl an Reitinternaten in Deutschland ist so groß, dass wir Ihnen raten, kenntnisreiche Unterstützung in Anspruch zu nehmen, wenn Sie das für Ihr Kind geeignete finden möchten. Wir, die Akademis-Internatsberatung, begleiten Sie mit langjähriger Erfahrung durch den gesamten Auswahl- und Bewerbungsprozess.

Wir stellen uns gern an Ihre Seite, beraten Sie einfühlsam und fundiert. Unsere langjährige Erfahrung und unsere erstklassigen Kontakte kosten Sie nichts und bleiben unverbindlich.

Für ein erstes Gespräch nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf!