fbpx

Internate in NRW – Internatsberatung mit Herzen

Internate in Nordrhein-Westfalen – ein Überblick

Viele Eltern möchten eine umfassende Schulbildung für ihren Nachwuchs und schicken diesen auf die verschiedensten Internate weltweit. Jedoch muss es nicht immer gleich ein anderes, fernes Land sein – auch in Deutschland gibt es viele Internate, die für eine umfassende Ausbildung sorgen.

Bestes Beispiel: das Bundesland Nordrhein-Westfalen. Es ist mit knapp 18 Millionen Einwohnern auf circa 34.000 Quadratkilometern nicht nur Deutschlands bevölkerungsdichtestes Bundesland, sondern auch „Schul-Bundesland Nummer 1“ – und bietet dem zur Folge eine entsprechend große Anzahl an Internaten. Dabei ist für jeden Anspruch ein passendes Internat zu finden. Wir geben Ihnen einen Überblick.

Internate NRW: Ein Einblick

Internate gibt es aktuell rund 50 in NRW. Jede Internatsschule ist dabei etwas anders ausgerichtet und verfolgt verschiedenste Ziele und setzt unterschiedliche Schwerpunkte.

Bei der Wahl des richtigen Internats für Ihr Kind sollte dies eine entscheidende Rolle spielen. Schließlich soll Ihr Nachwuchs bestmöglich in seinen Stärken und Interessen gefördert werden.

Ein breites Angebot an pädagogischen Konzepten und Schulformen macht es möglich, ein passendes Internat auch für Ihren Nachwuchs zu finden. Von der Grundschule über die Realschule bis hin zu Gesamtschule und Gymnasium – die Auswahl ist groß.

Internat NRW: Ein Überblick

  • Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick darüber geben, welche verschiedenen Internate es in Nordrhein-Westfalen gibt:
  • Schloss Buldern: Das Internat liegt inmitten eines Naturparks im Münsterland in NRW. Besucht wird das Gymnasium von rund 200 Schülerinnen und Schülern. Die Schwerpunkte in Schloss Buldern sind die schulische Ausbildung sowie die Entfaltung der individuellen Persönlichkeit. Der Schlüssel dafür ist die intensive und individuelle Betreuung.
  • www.schloss-buldern.com
  • Internat Schloss Hagerhof: Das Schloss Hagerhof bei Bonn ist nicht nur in NRW, sondern auch deutschlandweit die führende staatlich genehmigte Internatsschule für Jungen und Mädchen mit Montessori-Pädagogik. Derzeit genießen rund 600 Schüler, von denen 120 im Internat leben, diese individuelle pädagogische Erziehung. Für das Wohl und die Bildung der Schüler sorgen über 140 Mitarbeiter.
  • www.hagerhof.de
  • Internat Schloss Wittgenstein: Das Internat Schloss Wittgenstein beinhaltet zwei staatlich anerkannte Privatschulen – eine Realschule und ein Gymnasium. Ergänzt werden diese beiden Schulen durch die öffentliche Grundschule in Bad Laasph. Das Internat, das es seit 1954 gibt, ist für Jungen und Mädchen gleichermaßen ausgelegt.
  • www.wittgenstein.de
  • Sport- und Tanzinternat Essen: Wie schon am Namen ersichtlich, hat sich das Internat in Essen dem Sport und Tanzen verschrieben. Aktuell leben in dem Internat circa 50 junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren. Sie alle sind Schwimmer, Kanuten, Tennisspieler, Basketballer sowie Tänzer. Hinzu kommen täglich rund 60 Jungen und Mädchen, die im Rahmen des Teilzeitinternats an den Mittagessen und der Hausaufgabenbetreuung teilnehmen und danach zu ihrem Training gehen, aber zu Hause wohnen.
  • www.sport-tanzinternat.de

Warum ein Internat in NRW für meinen Nachwuchs wählen?

Es gibt viele Gründe, warum Eltern ihr Kind auf ein Internat schicken – ein Überblick:

  • Individuelle Förderung: In vielen öffentlichen Schulen ist die individuelle Förderung eines jeden Schülers kaum noch möglich. Ein Internat bietet hervorragende Voraussetzungen für die optimale Entwicklung Ihres Kindes und den schulischen Erfolg.
  • Kleine Klassen: Dadurch können die Lehrkräfte wieder individuell auf jeden Schüler eingehen
  • Gut ausgebildete und ausgewählte Lehrer: Auch die Lehrer eines Internats werden in der Regel intensiv ausgewählt.
  • Hausaufgaben-Betreuung: Die Hausaufgaben und Übungen müssen Internatsschüler nicht alleine zu Hause erledigen, sondern tun dies zusammen mit Pädagogen. Nachfragen ist hier erwünscht und ausdrücklich erlaubt!
  • Unterstützung: All diese Faktoren ermöglichen es, Lernschwierigkeiten und Probleme vorzeitig zu erkennen und dadurch zu beheben.

Zudem gibt es aber auch einige Gründe, warum Sie sich für ein Internat NRW Aufenthalt entscheiden sollten.

  • Nähe zum Wohnort: Als Eltern mit deutschem Wohnsitz – vielleicht sogar in NRW – ist die Entfernung zu den Internaten in NRW sehr gering. So sind regelmäßige Wochenendheimfahrten möglich.
  • Bessere Austausch mit dem Lehrerkollegium: Dank der Nähe und der gleichen Sprache ist ein Austausch mit Lehrern besser möglich.
  • Schulsystem: Als deutschen Eltern ist Ihnen das Schulsystem in NRW geläufig. Sie müssen sich nicht einlesen und über den Ablauf von Prüfungen und Co. erkundigen.
  • Abschluss: Der Abschluss an einem Internat ist in NRW und ganz Deutschland anerkannt. Der Wechsel an eine Universität oder Fachhochschule stellt keine Schwierigkeiten dar.

Es darf doch etwas internationaler sein? Dann empfehlen wir Internate in England. Wir beraten Sie auch hierzu gern!


4.8
4,8 rating
4.8 out of 5 stars (based on 8 reviews)
Excellent75%
Very good25%
Average0%
Poor0%
Terrible0%