Ranking: Top Elite Internate in England

Interessante Daten und Fakten

Elite-Internate in England genießen weltweit einen führenden Ruf. Schließlich ist es statistisch bewiesen, dass Aufenthalte an einem Elite Internat die Chance auf eine spätere Karriere deutlich erhöhen. So sind beispielsweise über 76 Prozent der höchsten Richter in England ehemalige Schüler eines englischen Internats. Interessanterweise haben aber nur 7 Prozent der Engländer ein Internat besucht. Unter der Prämisse, dass 93 Prozent der Bevölkerung Schüler einer öffentlichen Schule waren, ist es um 40 Mal wahrscheinlicher, dass ein Schüler eines privaten Internats später die Position eines „hohen“ Richters in England einnimmt, als ein Schüler einer öffentlichen Schule.

Weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten hinsichtlich privater Elite Internate in England finden Sie hier.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick und Informationen zu den verschiedenen Elite-Internaten. Hinweis: Die angesehensten Internate finden Sie hier.

Woldingham School (England):

Mädchen-Internat, Fokus auf Sport und Kunst, hohe Kosten, Angebot auf höchstem Niveau

Die Woldingham School für 11 bis 18-Jährige ist ein katholisches Mädcheninternat, das auch von Tagesschülerinnen besucht wird. Trotz der katholischen Ausrichtung ist die Schule, die 1842 gegründet wurde, auch für Schülerinnen anderer Glaubensrichtungen offen. Die Klassengröße liegt bei maximal 15 Schülerinnen. Im alltäglichen Schulleben spielen Sport und Kunst eine bedeutende Rolle – was auch das Aktivitäten-Angebot widerspiegelt: Martial Arts, Fechten, Polo, Schach, Reiten, Theater, Kochen, Croquet und vieles weitere. An Sprachen lernen die Schülerinnen neben Spanisch, Latein und Französisch auch Deutsch.

Das ländlich gelegene Internat ist 35 Minuten von London entfernt und für seine akademischen Rekorde weltweit bekannt. 2013 erreichten 90 Prozent der Schüler GCSE-Noten von A*, A oder B- (etwa 1+ bis -2). Durch diese exzellenten Abschlüsse haben einige Schülerinnen die Möglichkeit, auf die berühmten Universitäten Oxford oder Cambridge zu gehen.

Die Kosten für die Woldingham School liegen bei 9.470 bis 10.315 Pfund pro Semester, umgerechnet circa 13.000 Euro.

www.woldinghamschool.co.uk

Oakham School (England):

Stipendien, große Sprachenvielfalt, umfangreiches Sportangebot, koedukative Einrichtung, „Volunteering“-Programm

Die Oakham School ist sowohl Internat als auch Tagesschule und richtet sich an 10- bis 18-jährige Jungen und Mädchen. Die Oakham School ist im Nordosten Birminghams gelegen und hat sich auf die individuelle Förderung der Schüler spezialisiert. Das Verhältnis von Lehrern zu Schülern liegt in der Regel bei 1:7. Die Schüler erreichen so bei den A-Levels-Abschlüssen (Abitur) zu 85 Prozent A*- bis B-Noten.

Das führende Elite Internat ist in ganz Großbritannien angesehen für Sport und Musik. So gibt es auch neben dem Unterricht ein reichhaltiges Sportprogramm mit 30 verschiedenen Angeboten sowie Aktivitäten wie Theater, Kunst, Musik oder Yoga. Weiter punktet die Schule mit vielen weiteren akademischen Institutionen wie den Zentren für Naturwissenschaften, Technikdesign, Kunst und Design, einer der besten Schulbibliotheken Großbritanniens, einem Theater und einer Musikschule. Auch die soziale Komponente spielt eine wichtige Rolle: Das „Volunteering“-Programm bietet die Chance, sich in der nächsten Umgebung oder auch in Übersee zu engagieren. Äußerst umfangreich ist auch das Sprachenangebot: Spanisch, Deutsch, Italienisch, Mandarin, Griechisch, ESL, EAL und viele weitere stehen zur Wahl.

Die Gebühren sind altersabgestuft und betragen 8.000 bis 10.000 Pfund pro Semester; bei Tagesschüler sind es 5.000 bis 6.000 Pfund. Es besteht auch die Chance auf Stipendien in den Bereichen Musik, Kunst, Sport, „All-Rounders“, Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften.

www.oakham.rutland.sch.uk

Stowe School (England):

Fokus auf Tradition und Moderne, spezielle Sportarten, koedukative Einrichtung, umfassendes Aktivitäten-Programm, ländliche Umgebung

An dem renommierten Elite Internat in England finden 13- bis 18-jährige Schüler und Schülerinnen ein Zuhause. Die ländlich gelegene Schule befindet sich in einem hochherrschaftlichen Herrenhaus umringt von 750 Hektar Natur und bietet damit eine perfekte wie entspannte Lernatmosphäre. Der Eintritt ist im Alter von 13 oder 16 Jahren möglich – sowohl für Internats- wie Tagesschüler.

In schulischer Hinsicht erhalten die Schüler und Schülerinnen eine umfassende wie erstklassige Ausbildung, bei der traditionell strenge sowie moderne Lernmethoden kombiniert werden. Des Weiteren wartet das Internat mit einem umfangreichen Aktivitäten-Programm auf, zu dem Netzball, Rudern, Lacrosse, Golf, Segeln, aber auch Musik, ein Orchester und einen Debattierclub zählen. Die Lehrer-Schüler-Rate liegt bei 1:8, die Universitätsrate bei 98 Prozent.

Die Internats-Kosten für die Stowe School liegen bei rund 31.000 Pfund jährlich; Stipendien sind möglich.

www.stowe.co.uk

Ratcliffe College (England):

Alter von 3 bis 18 Jahren, geringere Fremdsprachenvielfalt, Volunteer-Service, koedukative Einrichtung

Nördlich von Leicester befindet sich das Ratcliffe College, ein katholisches Internat für Jungen und Mädchen zwischen 3 und 18 Jahren, in dem auch Schüler mit anderen Konfessionen willkommen sind.

Neben der akademischen Leistung legt das Internat einen großen Wert auf eine umfassende Erziehung und Bildung – vom Kindergarten bis hin zur Oberstufe. Möglich macht dies unter anderem ein ausgewogener und sehr umfangreicher Lehrplan. Zur Wahl stehen hierbei auch eine Vielzahl an Fremdsprachen wie französisch, deutsch oder spanisch. Um das zu unterstützen, können die Schüler und Schülerinnen an Austauschprogrammen in Nizza oder Salamanca teilnehmen. Weiter gibt den „Volunteer-Service“, der wohltätige Aktionen für Malawi veranstaltet oder innerhalb der Schule für die jüngeren Schüler sorgt. Die Klassengrößen liegen zwischen 10 und 22 Schülern.

Die Schüler und Schülerinnen in Ratcliffe erzielen regelmäßig hervorragende Abschlüsse: 97 Prozent erreichen mindestens A*- bis C-Noten in den GSCE-Prüfungen.

Die Kosten pro Jahr für Oberstufen-Schüler liegen bei etwa 25.000 Pfund. Stipendien sind möglich.

http://ratcliffe-college.co.uk

Uppingham School (England):

lange Tradition, Church of England

Östlich von Leicester liegt in ländlicher Gegend die Uppingham School. Das Elite Internat wurde 1584 gegründet und nimmt Jungen und Mädchen im Alter von 13 bis 18 Jahren auf.

Die von der Church of England geleitete Schule, ist vor allem für ihre musikalische Erziehung bekannt – viele Schüler und Schülerinnen engagieren sich daher bei Konzerten, in Chören und anderen musikalischen Ensembles. Weiter wird ein herausfordernder und vielfältiger Lehrplan angeboten. In der Oberstufe kann so aus bis zu 28 A-Level Fächern gewählt werden. Zudem haben die Schüler die Möglichkeit im neuen Sports Centre an einer Vielzahl an Mannschafts- und Einzelsportarten teilzunehmen. Die Lehrer-Schüler-Rate liegt bei 1:7.

99,8 Prozent der Schüler bestehen die A-Level-Abschlüsse – jeder Zweite sogar mit den Bestnoten A* oder A. Bevor die Schüler und Schülerinnen dann das Internat verlassen, können sie Vorbereitungskurse für Oxford und andere Universitäten in Anspruch nehmen und sich bei ihrer Universitätswahl beraten lassen.

Die Schulgebühren liegen bei rund 10.500 Pfund je Semester. Stipendien sind möglich.

www.uppingham.co.uk

Chichester College:

staatliches Internat, auf Austauschschüler spezialisiert, berufsvorbereitend, günstiger als private Internate

In Südengland findet sich das staatliche Chichester College, das von der Queen für sein Englisch-Programm für Austauschschüler mit dem prestigeträchtigen Queen’s Anniversary Prize ausgezeichnet wurde. Das College nimmt männliche wie weibliche Schüler zwischen 16 und 19 Jahren auf.

Das Kursangebot ist umfassend und reicht unter anderem von Kreativem Schreiben über Englische Literatur bis hin zu Biologie, Mathe, Psychologie und Soziologie. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit Kurse wie Medienwissenschaften, IT oder Performing Arts zu belegen.

Mit 15.000 Pfund Schulgeld pro Schuljahr ist das Chichester College kostengünstiger als viele Privat-Internate.