Internat London – Auf in das Internatsleben in Englands Hauptstadt

Einleitung: Internat London

Bildung, Disziplin, Höflichkeit, Etikette, Ordnung: Englische Internate sind weit über die Grenzen der britischen Inseln bekannt. Darum schicken auch viele deutsche Eltern ihre Kinder nach England auf ein Internat. Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über verschiedene Internat London Programme geben:

Das Internatsleben selbst – Internate London

Das Leben in den Privatschulen in London ist ähnlich wie in den vielen anderen Internaten Englands – und oft durch einen straffen Tagesablauf geprägt. Meist findet sich an den Internaten  eine gute Mischung aus britischen und internationalen Schülern – das Verhältnis ist von dem jeweiligen Internat in London abhängig. Der Tag beginnt häufig gegen 7.30 Uhr. Im Anschluss folgt das Frühstück und oft eine kleine morgendliche Zusammenkunft von Lehrern und Schülern. Unterrichtsbeginn ist oft erst gegen 9 Uhr. Nach den ersten Unterrichtsstunden wird zu Mittag gespeist – dieses wird gemeinsam in der Kantine eingenommen. Nachmittags geht es dann weiter: weitere Unterrichtsstunden oder Sport stehen auf dem Programm. Ende des Unterrichtstages ist dann meist gegen 18 und 19 Uhr. Wie lange es Tag für Tag geht, ist natürlich auch von der Kurswahl abhängig.  Anschließend folgt das Abendessen. Nach dem gemeinsamen Essen ist nun Zeit für Freizeit – oder auch Weiterlernen und Hausaufgaben.

Der Schulalltag zieht sich ganz klassisch von Montag bis Freitag hin. An manchen Internaten kommt es auch vor, dass am Samstag Unterricht stattfindet. Jedoch handelt es sich hierbei häufig um Sport oder andere Freizeitangebote. Der Sonntag ist dann komplett frei. Hier ist Zeit für die Schüler und Schülerinnen Ausflüge zu unternehmen und die schönen Seiten der Stadt London zu erkunden und zu entdecken. Viele Internate bieten auch ein Ausflugsprogramm an.

Internate London – Die bekanntesten

  • Bales College: Das Internat ist für Jungen und Mädchen geeignet. Es bietet eine Vorbereitungsschule (von 11 bis 16 Jahre) mit College (von 16 bis 19 Jahre). balescollege.co.uk
  • Mill Hill College: Die gemischte Privatschule in London gehört zu den besten in der Hauptstadt. Für Tennis- und Golf-Spieler wird eine Akademie angeboten. millhill.org.uk
  • Dulwich College: Das private College ist nur für Jungen und beherbergt circa 1.500 Schüler – von zwei bis 18 Jahren alt. https://www.dulwich.org.uk
  • Royal College of St. Peter: Das College ist auch als Westminster School bekannt und ist wohl eine der bedeutendsten privaten Internate in London. Die Schülerschaft ist gemischt. https://www.westminster.org.uk/

Die englische Hauptstadt – Privatschule London

London ist eine der Metropolen in Europa, die vor allem während eines Internat-Langzeitaufenthalts einiges zu bieten hat. Die Stadt ist nämlich eines der wichtigsten Handels- und Kulturzentren in Europa. Besonders faszinierend ist hier auch die Mischung aus kulturellen wie traditionellem und dem modernen Life-Style. Auch Sightseeing-technisch hat Englands Hauptstadt einiges zu bieten: die Tower Bridge, Westminster Abbey, den Buckingham Palace – und jede Menge kostenloser Museen. Auch die Gegend rund um London lädt an den freien Internatswochenenden zu Ausflügen und Co. ein. Beispielsweise nach Brighton – direkt ans Meer – ist man schnell und einfach mit dem Zug gefahren. Perfekt für einen Wochenendausflug während deiner Internatszeit.

Fazit eines Aufenthaltes an einem Internat in London

England hat über 2000 verschiedene Internate. Letztendlich findet jeder Schüler mit guter Beratung ein für ihn passendes Internat. Privatschulen in London befinden sich häufig am Stadtrand der englischen Hauptstadt und ein gemeinsames Wohnen auf dem Schulgelände ist nicht immer garantiert. Aus diesem Grunde empfiehlt es sich in Kontakt mit dem jeweiligen Internat in London zu treten, so dass Sie im vornerein einen guten Überblick über die Londoner Internate bekommen können.