Packliste – Für Schulen & Internate in England

1. Kleidung

An englischen Internaten ist eine Schuluniformpflicht gängig. Oft gehören zu Schuluniformen auch Sportklamotten. Deshalb ist es empfehlenswert sich vorab über die Richtlinien des entsprechenden Internats zu informieren (Fragen die Sie während einer Internatsbesichtigung stellen sollten). In der Regel kann die Schuluniform vor Ort erworben werden..

Weiterhin empfehlen wir neben Freizeitklamotten, Schlafbekleidung und Schuhen für diverse Anlässe (von Sportschuhen, Schuluniformschuhen, Hausschuhen etc.) auch schicke Klamotten für dementsprechende Anlässe mitzunehmen. Natürlich ist es bei der Auswahl der Kleidungsstücke wichtig auf die entsprechenden Jahreszeiten zu achten.

Ein Tipp: Von Vorteil ist es, die Klamotten zu beschriften. So können diese während des Internat-Aufenthalts nicht verwechselt werden und abhanden kommen.

2. Schulausstattung

Auch hier ist es ratsam beim Internat oder bei der Internatsvermittlung in Deutschland anzufragen, was genau benötigt – oder auch gestellt wird. Meist erhalten Schüler und Schülerinnen die Ausstattung direkt von der Schule.

3. Hygiene-Artikel, Kosmetik und Co.

Shampoo, Waschgel, Handtücher, Wimperntusche, Bürste, Kontaktlinsenmittel – und alles, was Ihr Kind für seine tägliche Hygiene benötigt, sollte mitgenommen werden. Viele Produkte können auch direkt vor Ort erworben werden. Damit ersparen Sie sich unnötigen Ballast.

Für elektronische Geräte wie Fön, Glätteeisen oder Rasierer ist es notwendig, sich einen für die britischen Steckdosen passenden Adapter zu besorgen.

Ein Tipp: Werden Bettwäsche und Handtücher gestellt? Am besten erkundigen Sie sich direkt beim Internat. Diese haben oft Listen, die im Detail aufführen, was gestellt wird.

4. Persönliches

Natürlich gehören diverse persönliche Gegenstände wie Bücher, Bilder und Erinnerungsstücke dazu, um es sich für die Zeit seines Auslandsaufenthalts in England schön zu machen. Aber auch hier stellen wir immer wieder fest: weniger ist mehr. Es ist wichtig, sich genau zu überlegen, auf was man eigentlich verzichten kann – ein Tipp: Statt vielen Büchern einen E-Book-Reader einpacken.

5. Dokumente

Personalausweis beziehungsweise Reisepass, Impfpass, Versichertenkarten, Kreditkarte

6. Hobby

Je nach Freizeitaktivitäten sollten die entsprechenden Utensilien mitgenommen werden.

Fazit

Eine genaue Packliste vorzugeben ist an dieser Stelle etwas schwierig. Schließlich hat jeder seine eigenen individuellen Präferenzen. Wir empfehlen Ihnen, sich eine Packliste zusammenzustellen. Im Anschluss können Sie diese anhand der Frage: „Benötigt mein Kind das alles wirklich?“ kontrollieren.